Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für deutsche Staatsangehörige

Rettungsring an einer Wand

Rettungsring, © colourbox.de

24.02.2021 - Artikel

Allgemeine Hinweise

Das Rechts- und Konsularreferat der Botschaft ist Pass- und Visastelle, informiert über deutsches Recht, gewährt deutschen Staatsangehörigen Rat und Beistand und bietet zahlreiche Dienstleistungen an, wie z. B. Beglaubigungen.
Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf Anfrage über unser Kontaktformular oder telefonisch unter: (00354) 530 11 00.

Geld- oder Passverlust

Haben Sie Ihren Reisepass verloren oder ist er Ihnen gestohlen worden, kann die Botschaft Ihnen ein Ersatzdokument zur Rückkehr nach Deutschland ausstellen.
Bitte melden Sie sich in diesem Fall vorab telefonisch bei der Botschaft, damit wir Sie beraten können.

In jedem Fall benötigen wir:

- eine Verlust- oder Diebstahlanzeige von der isländischen Polizei
- falls noch vorhanden, Dokumente zum Nachweis Ihrer Identität und Staatsangehörigkeit (z.B. Personalausweis, Führerschein o. ä.)

- zwei Passfotos.

Bitte beachten Sie, dass die Prüfung Ihrer Identität und Staatsangehörigkeit eventuell mehrere Tage in Anspruch nehmen kann, wenn Sie kein Ausweisdokument mehr bei sich haben.

Schnelle Geldüberweisungen aus Deutschland
Innerhalb kurzer Zeit können Sie sich von Deutschland aus mit Bargeld versorgen lassen:

Absendung:
Ihre Angehörigen in Deutschland überweisen per Internet über Western Union einen bestimmten Betrag auf Ihren Namen. Sie müssen dann bei Abholung Ihren Personalausweis oder Reisepass vorlegen.
Gegebenenfalls kann zusätzlich ein Kennwort vereinbart werden.
Die Überweisung dauert zwischen 15 und 30 Minuten.
Überweisungen sind von einem Konto oder von einem Kreditkartenkonto aus möglich.
Achtung: Überweisungen können in Island nur bei Postämtern oder in Filialen
der „Landsbankinn“ und nur zu deren Geschäftszeiten abgeholt werden.

Empfang:
Landsbankinn
z. B. Filiale Austurtræti in 101 Reykjavík,
Tel.: (00354) 410 40 00.

An allen Bankautomaten können Sie mit gängigen Kreditkarten sowie mit EC-Karten
(Maestro) unter Angabe Ihrer PIN-Nummer Bargeld (ISK) ziehen. Die Höhe des Betrages
ist begrenzt.

Haftungsausschluss: Diese Angaben beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt
verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Erkenntnissen und Erfahrungen der
Botschaft. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für
eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gesetzliche Vorschriften und Geschäftspraktiken können sich jederzeit ändern, ohne dass die Botschaft hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit Ihrer Hausbank wird im Zweifelsfall empfohlen.

Krankheit/Unfall/Todesfall

Polizei und Rettungsdienst erreichen Sie unter der Rufnummer

(00354) 112

In dringenden Notfällen kann die Botschaft auch außerhalb der Öffnungszeiten, an Wochenenden und Feiertagen zwischen 08:00 - 00:00 Uhr über die Telefonnummer (00354) 663 78 00 erreicht werden.

Weitere Informationen

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

nach oben